June 20, 2013

Explorer's Picks: Sleeping Outdoors


On Friday the northern hemisphere is celebrating its longest day of the year. After 17 hours of a (hopefully) sunshiny day the sun will set around 9.30pm. Leading us into the shortest night until it appears again at 4.30 am the next morning. When, if not then, would be the time to rest your sleepy head right under the sky?

Exactly! So grab your kids (or friends) and get your camping gear out to put up that one-night-base camp in the garden, the nearest park or even somewhere in the wild (if you live far enough from bears and other meat loving wildlife). If you feel adventurous, you could even squeeze in a microadventure like Alastair Humphreys (PS: and win great prizes!).

As a little planning help I gathered this short list of must-haves for a night outdoors. Top that up with some warm clothes and a good spine-chiller to send your company to sleep and you are good to go!


One: sleeping bag for two and mat
Five: skip the tent with this handy bivvy bag (goes over your sleeping bag!)

So, are you up for that? Or what are your plans for the longest day in 2013? Leave me a comment, if you feel like sharing, I would love to read about it!

Happy summer solstice 2013!
Nadine





Am Freitag feiert die nördliche Hemisphere ihren längest Tag. Nach gut 17 Stunden an einem (hoffentlich) sonnenreichen Tag, geht die Sonne gegen 21.30 Uhr unter. Nur um nach einer kurzen Nacht bereits um 4.30 Uhr wieder aufzutauchen. Wann, wenn nicht dann, wäre der perfekte Zeitpunkt mal eine Nacht unter freiem Himmel zu verbringen?

Genau! Also schnappt euch eure Kinder (oder Freunde) und holt eure Campingausrüstung heraus. Es gilt ein Heute-Nacht-schlafen-wir-draußen-Camp im Garten zu errichten. Wenn kein Garten zur Verfügung steht geht auch der nächste Park oder sogar die freie Wildnis, wenn ihr weit genug von fleischliebenden Wildtieren weg wohnt. Wenn ihr besonders abenteuerlustig seid, könnt ihr auch ein Mikroabenteuer a la Alaistair Humphreys einschieben (PS: Und tolle Preise gewinnen!).

Als kleine Planungshilfe habe ich mal eine kurze Liste der Must-haves für eine Nacht unter den Sternen zusammen gestellt. Damit braucht ihr eigentlich nur noch ein paar warme Klamotten und eine gute Gruselgeschichte zum Einschlafen.



Fünf: Vergiss das Zelt, wickel dich und deinen Schlafsack in einen Bivvy

Seid ihr dabei? Wenn nicht, was sind eure Pläne für den längsten Tag im Jahr? Lasst mir doch ein Kommentar mit eurer Geschichte da, ich würde mich freuen, davon zu lesen.

Eine wundervolle Sommersonnenwende 2013!
Nadine

No comments:

Post a Comment